Angebote zu "Paul" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Paul, Ellen Frankel: Moral Revolution and Econo...
103,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.09.1979, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Moral Revolution and Economic Science, Titelzusatz: The Demise of Laissez-Faire in Nineteenth-Century British Political Economy, Autor: Paul, Ellen Frankel // Unknown, Verlag: Praeger, Sprache: Englisch, Schlagworte: BUSINESS & ECONOMICS // Economics // Theory, Rubrik: Volkswirtschaft, Seiten: 322, Informationen: HC gerader Rücken kaschiert, Gewicht: 621 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Fettnäpfchenführer Italien
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dolce Vita, Pasta und Vino - das ist für viele Deutsche Italien. Doch dies ist nur die halbe Wahrheit, das Land ist viel komplexer. Zum Dolce Vita gehört als Gegenpart harte Arbeit, zur Laissez-faire-Attitüde gesellt sich eine Regelwut, die jedem deutschen Ministerialbeamten zur Ehre gereichen würde.Die Erasmus-Studentin Franziska und ihr Vater Paul Weiss, den eine Geschäftsreise nach Rom führt, können davon ein Lied singen. Wann bestellt man einen Cappuccino, auf welches Essen darf nun Käse und wann trinkt man keinen Wein? Warum lässt man die Jogginghose besser zu Hause und mit wem darf ich eigentlich über welche Themen reden? Franziska und Paul Weiss lernen, jeder auf seine Art, dass Italiener ganz anders ticken als die Deutschen. Am Ende finden die beiden, die sich nicht mehr viel zu sagen hatten, in Rom neu zueinander. Auch das kann passieren, in Italien, dem Land der Familie und der starken Gefühle.

Anbieter: buecher
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Fettnäpfchenführer Italien
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Dolce Vita, Pasta und Vino - das ist für viele Deutsche Italien. Doch dies ist nur die halbe Wahrheit, das Land ist viel komplexer. Zum Dolce Vita gehört als Gegenpart harte Arbeit, zur Laissez-faire-Attitüde gesellt sich eine Regelwut, die jedem deutschen Ministerialbeamten zur Ehre gereichen würde.Die Erasmus-Studentin Franziska und ihr Vater Paul Weiss, den eine Geschäftsreise nach Rom führt, können davon ein Lied singen. Wann bestellt man einen Cappuccino, auf welches Essen darf nun Käse und wann trinkt man keinen Wein? Warum lässt man die Jogginghose besser zu Hause und mit wem darf ich eigentlich über welche Themen reden? Franziska und Paul Weiss lernen, jeder auf seine Art, dass Italiener ganz anders ticken als die Deutschen. Am Ende finden die beiden, die sich nicht mehr viel zu sagen hatten, in Rom neu zueinander. Auch das kann passieren, in Italien, dem Land der Familie und der starken Gefühle.

Anbieter: buecher
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Ayn Rand: Amerikanske tænkere, Hörbuch, Digital...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ayn Rand var russisk-jødisk-amerikansk forfatter, filosof og dramatiker. Uddannet historiker fra Petrograd Statsuniversitet som en af de første kvinder i Rusland. Emigrerede i 1926 til USA for at forfølge en karriere som dramatiker. Både i sine litteraere og filosofiske vaerker udviklede Rand det filosofiske system objektivisme, bygget op omkring radikal rationalisme, individualisme og laissez faire-kapitalisme. Rands vaerker blev med få undtagelser ignoreret af universitetsfilosoffer, men fik til gengaeld omfattende indflydelse på amerikanske libertarianere og konservative, bl.a. gennem The Objectivist Movement, som Rand stiftede i 1950'erne. Rands taenkning har bl.a. påvirket den amerikanske konservative politiker Rand Paul, der stillede op til det amerikanske praesidentvalg i 2016. Amerikansk kultur og politik fylder meget i vores bevidsthed og i det danske mediebillede. Vi ved meget om det (populaer) kulturelle Amerika, men det er de faerreste af os, der ved saerligt meget om de taenkere og tanker, der har formet den stormagt, der har så stor indflydelse på vores liv. "Amerikanske tænkere" er en velformidlet introduktion til de taenkere og bevaegelser, der har haft størst indflydelse på det amerikanske samfund og den konkrete politiske udvikling i landet de seneste 150 år. Nogle som f.eks. Martin Luther King, Richard Rorty og Ayn Rand er mere kendte i Danmark end andre, som f.eks. teologen Reinhold Niebuhr eller den afroamerikanske borgerrettighedsaktivist W.E.B. Du Bois, men tilsammen giver udvalget et unikt indblik i USA's idémaessige traditioner, historie og kultur. Den vil give danskerne en langt mere dybdegående introduktion til og forståelse for f.eks. USA's udenrigspolitik, for race- og slavespørgsmalet, for USA's saerlige ideologiske historie, hvor "liberalisme" og "socialisme" f.eks. betyder noget ganske andet end herhjemme og for den store betydning, som religion - ikke mindst kristendom - har i USA. Udvalget 1. Danish. Morten Rønnelund. http://samples.audible.de/bk/lind/000853/bk_lind_000853_sample.mp3.

Anbieter: Audible
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Panarchy, Term
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Panarchy is a conceptual term first coined by the Belgian botanist and economist Paul Emile de Puydt in 1860, referring to a specific form of governance (-archy) that would encompass (pan-) all others . In the twentieth century the term was re-coined separately by scholars in international relations to describe the notion of global governance and then by systems theorists to describe non-hierarchical organizing theories. In his 1860 article Panarchy de Puydt, who also expressed support for laissez-faire economics, applied the concept to the individual's right to choose any form of government without being forced to move from their current locale. This is sometimes described as "extra-territorial" (or "exterritorial") since governments often would serve non-contiguous parcels of land.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Krötenarie
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Paul und Paula hätten gern ein Auto. Ossi wittert Geschäftsmöglichkeiten. Theres vertraut darauf, dass die Gottesmutter den Kommunismus zertreten wird. Das ist Liechtenstein in den Fünzigerjahren: die Mentalität bäuerlich, die Verhältnisse bescheiden, die Weltsicht streng katholisch. Und doch zieht ein Duft durch das Land, ein Duft von Welt und fremdem Geld. Betört stürzt man sich kopfüber in das Abenteuer, ohne Vorbereitung und über Nacht reich zu werden – sehr reich.Das Lesestück «Krötenarie», 2015 uraufgeführt, erzählt in szenischer Form die Adoleszenz des Finanzplatzes Liechtenstein, das Vierteljahrhundert zwischen 1950 und 1975, in dem das Geldwesen sich im Fahrwasser des europäischen Nachkriegsbooms zur Wirkmacht im Kleinststaat entwickelt und einen Entwicklungsschub auslöst, der mehr als ein halbes Jahrhundert anhalten und Liechtenstein von Grund auf verändern wird.Die Eckdaten sind mit Bedacht gewählt: 1950 ist der Staat Liechtenstein nicht mehr den Verwerfungen des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkriegs zugekehrt, sondern sucht im Rahmen einer zweiten Industrialisierung den Strukturwandel von der Agrargesellschaft zum Werkplatz – ohne zu ahnen, dass ungeplant und parallel dazu ein finanzieller Dienstleistungssektor beinahe aus dem Nichts ins Kraut schiessen wird.Die «Unschuld» dieser Anfänge wiederum ist spätestens 1975 zu Ende: Die Gewieften haben inzwischen begriffen, was im radikal-liberalen Rahmen des Personen- und Gesellschaftsrechts in Liechtenstein alles legal gedreht werden kann, und praktizieren das mit Hingabe, bis dem Fürstentum 1977 mit dem Chiasso-Skandal das wohlfeile Laissez-faire um die Ohren fliegt und mit den danach erzwungenen Reformen die wilde Pionierphase des Liechtensteiner Finanzplatzes beendet ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Fettnäpfchenführer Italien
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dolce Vita, Pasta und Vino - das ist für viele Deutsche Italien. Doch dies ist nur die halbe Wahrheit, das Land ist viel komplexer. Zum Dolce Vita gehört als Gegenpart harte Arbeit, zur Laissez-faire-Attitüde gesellt sich eine Regelwut, die jedem deutschen Ministerialbeamten zur Ehre gereichen würde.Die Erasmus-Studentin Franziska und ihr Vater Paul Weiss, den eine Geschäftsreise nach Rom führt, können davon ein Lied singen. Wann bestellt man einen Cappuccino, auf welches Essen darf nun Käse und wann trinkt man keinen Wein? Warum lässt man die Jogginghose besser zu Hause und mit wem darf ich eigentlich über welche Themen reden? Franziska und Paul Weiss lernen, jeder auf seine Art, dass Italiener ganz anders ticken als die Deutschen. Am Ende finden die beiden, die sich nicht mehr viel zu sagen hatten, in Rom neu zueinander. Auch das kann passieren, in Italien, dem Land der Familie und der starken Gefühle.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Atheism, Ayn Rand, and Other Heresies
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In this wide-ranging collection of articles, essays, and speeches, George H. Smith analyzes atheism and its relevance to society today. The featured essay in this volume provides a full analysis of Ayn Rand's unique contribution to atheism, explaining how her objectivist metaphysics and laissez-faire economic principles rested on a purely godless worldview. Several chapters address the evolution of atheism; arguments in favor of religious toleration; the efforts of early Church fathers to discredit Roman polytheism and how these arguments can be used with equal force against later Christian descriptions of God; and a survey of the contributions to freethought made by the deists of the 18th and 19th centuries. With incisive logic and considerable wit, Smith ties atheism to reason and argues that reason itself can be a moral virtue. In one penetrating chapter, Smith salutes three Christian theorists who he believes embody the spirit of reason: Thomas Aquinas, Desiderius Erasmus, and John Locke. This is followed by a philosophical drubbing of his 'least favorite Christians' - St. Paul, St. Augustine, and John Calvin. In subsequent chapters, Smith examines religion and education; addresses the 20th century fundamentalist revival; offers suggestions on how to debate atheism with religious believers; critiques 'new religions,' including pop therapy, est, and tranactional analysis; and provides a comprehensive bibliographic essay on the literature of freethought.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Moral Revolution and Economic Science
187,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

?Paul argues that the demise of laissez-faire as a tenet of political economists was due to a change in moral perspective rather than a change in pure economic theory. The dichotomy between morals and theory was made possible because of the gradual but successful struggle to separate positive from normative economics, the excellent discussion of which is the book's major contribution.?-Library Journal

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot